Wir kümmern uns seit über 100 Jahren um die Hauselektrik im Stadtgebiet von Hamburg. Diskretion ist dabei Ehrensache, nicht erst seit es die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt. Beim Ausstatten der Klingelschilder mit Namen kommt die DSGVO (EU-GDPR) natürlich nicht zur Anwendung – die Posse aus Österreich wurde dennoch auch in Hamburg ernsthaft diskutiert, bis zum „Machtwort“ der Bundes­behörde (BfDI) im Okt. 2018.

Unsere Datenschutz­erklärung.

Der Schutz Ihrer Daten, speziell Ihrer perso­nen­be­zoge­nen Daten, ist für uns nicht nur eine gesetz­liche Ver­pflich­tung, sondern auch seit eh und je ein wichti­ges Anliegen. Technisch und organisa­torisch stellen wir sicher, dass die gülti­gen Vor­schrif­ten zum Daten­schutz ein­ge­halten werden, so­wohl von uns als auch von unse­ren ex­ter­nen Dienst­leistern.

Die folgen­den all­ge­mei­nen Daten­schutz­hin­weise und Pflicht­infor­ma­tionen zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten (gemäß Art. 13 der Euro­päischen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung*) geben Ihnen Aus­kunft über die Er­he­bung und Verar­bei­tung Ihrer Daten – damit Sie wissen, wann wir welche Daten er­heben und wie wir sie ver­wen­den.

Datenerhebung und Protokollierung von Nutzungsdaten

Sie können unsere Internet­seite grund­sätz­lich ohne Offen­legung Ihrer Identi­tät nutzen. Zwecks Bereit­stellung und Sicher­heit unseres Internet­an­ge­botes werden bei jedem Zu­griff auf unsere Internet­präsenz Nutzungs­daten durch den von Ihnen ver­wen­de­ten Browser an den von uns ge­nutz­ten Server unse­res Internet­providers (Web­hoster) in Deutsch­land über­mittelt und daten­schutz­konform in soge­nann­ten Log­dateien pro­to­kol­liert. In einer für uns zu­gäng­lichen Er­eig­nis­proto­koll­datei auf­ge­zeich­net werden:

  • IP-Adresse des an­for­dern­den End­gerätes, gekürzt um zwei Stellen
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • anfragende Domain (sog. Referrer)
  • Clientinformationen (ver­wen­de­ter Web­browser und ver­wen­de­tes Betriebs­system)
  • Name der abgerufenen Datei und über­tragene Daten­menge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

Es ist uns nicht möglich, diese Nutzungs­daten einer be­stimm­ten Person zu­zu­ord­nen; eine Zu­sam­men­füh­rung bzw. ein Abgleich der Daten mit ande­ren Daten­quellen wird nicht vor­ge­nom­men. Gene­rell er­folgt keine Weiter­gabe der pro­to­kol­lier­ten Nut­zungs­daten an Dritte, auch nicht in Aus­zügen, außer die Weiter­gabe wurde gericht­lich ange­ord­net oder ist im Falle von An­grif­fen auf unsere IT-Struk­turen zur Rechts- oder Straf­ver­folgung erfor­der­lich. Die statis­tische Aus­wer­tung der nicht­perso­nen­be­zogenen Nutzungs­daten be­hal­ten wir uns vor.

Verzicht auf Cookies

Durch Technik­gestaltung („Privacy by design“) ein­schließ­lich daten­schutz­freund­licher Vorein­stel­lungen setzen wir die Daten­schutz­grund­sätze wirk­sam um. Die Website der H. Cummerow OHG be­nö­tigt keine Cookies, um auf Ihrem End­gerät schnell und sicher zu funk­tio­nieren. Wir nutzen also weder angeb­lich „tech­nisch not­wen­dige Cookies“ noch Werbe-Cookies oder soge­nannte „Ever­cookies“ oder nicht­lösch­bare Cookie-Nach­folger (Canvas Finger­printing) und ver­zichten gänz­lich darauf, Sie zu „tracken“ bezie­hungs­weise Sie zu ver­folgen. Statt­dessen haben wir geeig­nete tech­nische und orga­ni­sa­torische Maß­nah­men gemäß Art. 25 DSGVO ge­troffen, um Ihre Rechte zu schützen.

Erhebung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung von personen­bezogenen Daten

Nach Art. 4 Ziff. 1 DSGVO sind personen­bezogene Daten „ … alle Infor­ma­tionen, die sich auf eine identi­fi­zierte oder identi­fi­zier­bare natür­liche Person (…) be­ziehen …“. – Unsere Website bietet keine Möglich­keiten zur Ein­gabe und Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zoge­nen Daten direkt an uns, etwa durch ein (Kontakt‍-‍)­For­mular. Wenn Sie sich per E-Mail oder per Telefon an uns wenden, werden wir die von Ihnen bereit­willig ange­gebe­nen per­so­nen­be­zoge­nen Daten wie Name, Firma, E-Mail-Adresse und Telefon­nummer(n) aus­schließ­lich dazu nutzen, um vor­ver­trag­liche An­fragen zu be­ant­worten oder für die Leistungs­erbringung und Ab­wick­lung unse­rer Ver­trags­be­ziehung sowie zu Ab­rech­nungs­zwecken (vgl. Art. 6 Ziff. 1 lit. b. DSGVO). – Nach voll­stän­diger Abwick­lung eines Ver­trages werden Ihre Daten mit Rück­sicht auf steuer- und handels­recht­liche Aufbe­wahrungs­fristen ge­sperrt und nach Ab­lauf dieser Fristen ge­löscht.

Bewerber­datenschutz

Wenn Sie uns im Rahmen des Bewerbungs­verfahrens per E-Mail kontak­tieren oder uns eine schrift­liche Bewerbung auf dem Post­weg zukom­men lassen, er­fassen wir die von Ihnen ange­gebe­nen per­so­nen­be­zoge­nen Daten aus­schließ­lich zweck­gebunden (Bewerber­manage­ment); eine Ein­gangs­be­stätigung mit den nötigen Informa­tionen über den Zweck der Daten­erhebung und die Dauer der Datenauf­be­wahrung gemäß Art. 13 DSGVO wird Ihnen zuge­stellt; wir arbeiten mit einer schrift­lichen Ver­fah­rens­doku­men­tation, die den ge­sam­ten Bewer­bungs­pro­zess be­gleitet. Ein Trans­fer von Bewerber­daten in Dritt­staaten (etwa zur Speicherung in einer Cloud) erfolgt grund­sätz­lich nicht.

Die von Bewerbern einge­reich­ten Daten werden (wie schon seit 1919) nur für die­jeni­gen Perso­nen einseh­bar ge­macht, die un­mittel­bar in den Ein­stellungs­prozess einbe­zogen sind und deren Betei­li­gung erfor­der­lich ist. Eine Weiter­gabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Die erfass­ten Daten abge­lehn­ter Kandi­daten werden auf der Grund­lage des Allge­meinen Gleich­behand­lungs­gesetzes (AGG) noch für längstens sechs Monate nach Been­digung des Bewer­bungs­ver­fahrens auf­be­wahrt und danach gelöscht.

Weitergabe personen­bezogener Daten an Dritte

Bei einer Weiter­gabe personen­bezogener Daten an Dritte beach­ten wir selbst­verständ­lich die Recht­mäßig­keit der Daten­ver­arbei­tung (Er­wä­gungs­grund 40 DSGVO). Das heißt, dass wir zum Beispiel die Daten unserer Kunden auf der Grund­lage des Art. 6 Ziff. 1 lit. b. DSGVO an einen Liefe­ranten oder externen Partner weiter­geben, wenn dies erfor­der­lich ist für die Erfüllung des Vertrages – eine weiter­gehende Über­mittlung der Daten er­folgt aber nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Über­mittlung aus­drück­lich zuge­stimmt haben (vgl. Art. 4 Ziff. 11 sowie Art. 7 DSGVO).

Datensicherheit inklusive SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsse­lung

Die H. Cummerow OHG nutzt tech­nische und organi­sa­to­rische Sicher­heits­maß­nah­men nach dem Stand der Technik, um die von Ihnen zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Daten vor Gefah­ren durch zu­fällige oder vor­sätz­liche Mani­pu­la­tionen, Ver­lust, Zer­störung, oder vor dem Zu­griff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schützen. Unsere Sicher­heits­maß­nah­men werden ent­sprechend der techno­lo­gischen Ent­wick­lung fort­laufend ver­bessert. Auch die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsse­lung unserer Website ist Teil unserer Sicher­heits­maß­nah­men – sie dient dem Schutz bei der Daten­über­tragung. Eine ver­schlüsselte Verbin­dung erken­nen Sie daran, dass in der Adress­zeile Ihres Browsers „https://“ oder ein Schloss-Symbol vor unserer Domain erscheint.

Auskunftsrecht und an­de­re Betrof­fenen­rechte nach Art. 15 ff. DSGVO

Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich ent­sprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persön­lichen Daten über Sie bei uns ge­speichert sind. Neben dem Auskunfts­recht (Art. 15 DSGVO) haben Sie ggf. als be­troffene Person folgende weitere Rechte:

  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 f. DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In all diesen Angelegen­heiten wenden Sie sich bitte an:

H. Cummerow OHG
Elektro-Anlagen
Stefan Dahncke
Ludolfstr. 40
20249 Hamburg
Tel.: +49 40 475568
E-Mail:

Wir werden Ihren recht­mäßigen Auskunfts­an­sprüchen – nach der uns vor­ge­schrie­be­nen sorg­fältigen Prü­fung der Recht­mäßig­keit – im Laufe eines Monats nach Ein­gang des Antrags ent­sprechen. Falls Sie der Meinung sein sollten, dass die Verar­beitung Ihrer per­sonen­be­zogenen Daten nicht recht­mäßig er­folgt, haben Sie auch das Recht, sich bei der für uns zu­stän­di­gen Daten­schutz­auf­sichts­behörde (Der Ham­bur­gische Beauf­tragte für Daten­schutz und Infor­ma­tions­freiheit (HmbBfDI), Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG, 20459 Hamburg, Tel.: +49 40 42854-4040, WWW: datenschutz-hamburg.de) zu beschweren.

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Web­seiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Ein­fluss da­rauf, dass diese An­bieter die gelten­den Daten­schutz­be­stimmun­gen einhalten.

Epilog

Die Daten­über­tragung im Inter­net (z. B. bei der Kommu­ni­ka­tion per E-Mail) kann Sicher­heits­lücken auf­weisen. Ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht mög­lich.

Der Nutzung von auf dieser Inter­net­seite ver­öffent­lichten Kon­takt­daten durch Dritte zur Über­sen­dung von nicht eigens an­ge­for­der­ter Wer­bung und Infor­ma­tions­ma­terialien wird hier­mit explizit wider­sprochen. Die H. Cummerow OHG behält sich aus­drück­lich recht­liche Schritte im Falle der unver­langten Zusen­dung von Werbe­informa­tionen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

 

* Die VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EURO­PÄ­ISCHEN PARLA­MENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natür­licher Per­so­nen bei der Verar­bei­tung perso­nen­be­zogener Daten, zum freien Daten­verkehr und zur Auf­hebung der Richt­linie 95/46/EG (Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung) können Sie gern auch im Amts­blatt der Euro­pä­ischen Union nachlesen.

© H. Cummerow OHG, 2022

Kontakt